ADS-B

Um eine bessere Übersicht zu schaffen hier eine strukturierte Auflistung meiner Artikel zum Thema ADS-B und Flugzeug-Tracking mit dem Raspberry Pi und dem Virtual Radar Server. In folgender Reihenfolge habe ich die Posts über die letzten Jahre geschrieben:

  1. 10 € Flightradar24-Stick (ADS-B via DVB-T): Einführung des DVB-T Sticks zum Empfang von Flugzeugdaten an einem einfachen Windows PC.
  2. Eigener Virtual Radar Server (wie Flightradar): Ein Server, ebenfalls auf Windows-Basis, welcher die empfangenen Flugzeuge schön auf einer GoogleMaps Karte anzeigt.
  3. Weiterer VRS-Feed: ADS-B Stick am Raspberry Pi: Solche DVB-T Sticks können auch am Raspberry Pi (Linux) betrieben werden. In meinem Fall fließen die Daten dann ebenfalls zum Virtual Radar Server unter Windows.
  4. Bessere Antennen für den ADS-B Flugzeugempfang: Hinfort mit der mitgelieferten DVB-T Stummelantenne hin zu einem Selbstbauprojekt. Der Empfangsbereich wird deutlich vergrößert.
  5. Noch ne ADS-B Antenne: Dieses Mal eine gekaufte Antenne von eBay. Kein wirklicher Unterschied zu dem Selbstbauprojekt von davor. (Aber mit guter Plastikhülle für den Außenbetrieb.)
  6. ADS-B Empfangsbereich mit dem FlightAware Pro Stick erweitern: Auf ins nächste Level: Mit diesem speziellen USB Stick wird der Frequenzbereich von ADS-B zusätzlich verstärkt.
  7. ADS-B am Raspberry Pi: dump1090-mutability: Neuere Software-Version für den Raspberry Pi. Läuft stabil, wird regelmäßig upgedatet und liefert ein Statistik-Modul.
  8. Dump1090 ADS-B Stats: Endlich endlich, schön viele Statistiken in hübschen Graphen.

Featured image: “A380” by Bernard O is licensed under CC BY-NC-ND 2.0.

One thought on “ADS-B

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *